Hauptuntersuchung abgeschlossen

Détails
Catégorie : Actualité
Publié le mardi 2 février 2021 08:32
Écrit par Joel Miltgen
Affichages : 618

Hauptuntersuchung der Lok 19R abgeschlossen19R 2020

Lok 19R ist wieder betriebsbereit. Nach einer langen Dienstzeit bei der ARBED wurde die Lok seit 1993 bei der Minièresbunn im Museumsbetrieb eingesetzt.

Aus diesem Grund war eine Aufarbeitung der mechanischen Komponenten vonnöten. Diese Arbeiten wurden in Dampflokwerk Meiningen erledigt.

 

Unter anderem wurden Arbeiten in folgenden Bereichen durchgeführt:

Lokrahmen

Radsätze, Achslager

Traktionsmotore, Getriebe

Bremsgestänge

Luftförderanlage, pneumatische Bremse, mechanische Bremse

Federung

Zug- und Stosseinrichtungen

 

Neben diesen aufwändigen Arbeiten erhielt die Lok ebenfalls eine äusserliche Auffrischung: Der Lokkasten wurde komplett gesäubert und mit Klarlack überzogen. Dies hat den Vorteil dass das harte Arbeitsleben der Lok auch weiterhin noch sichtbar ist.

Nach Ankunft der Lok in Rodange wurden schlussendlich noch einige weiteren Arbeiten unternommen.

Am 14. November 2020 konnte die Lok dann wieder in Dienst gestellt werden, und steht für die Saison 2021 wieder bereit um die Züge durch das Bergwerk zu befördern.

 19R 20 14 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Lok:

Gebaut wurde diese Lokomotive im Jahre 1930 von der Firma AEG in Henningsdorf. Insgesamt wurden 12 dieser Loks für die HADIR gebaut. Geliefert wurden sie an die HADIR-Grubengesellschaft, die ab 1967 mit der ARBED-Gruppe fusionnierte.

In Betrieb war die Lok 19R unter anderem in der Mine Hutberg in Rumelange und in der Mine de Serrouville.

Seit 1993 ist die Lok in Besitz des Service des sites et monuments nationaux, und wird seitdem bei der Minièresbunn im Museumsbetrieb eingesetzt.

19R rev 4  19R rev 5  19R rev 6  19R rev 7

19R rev 10  19R innen

FaLang translation system by Faboba