Batiruhr 10

Details
Hersteller:
Batignolles-Châtillon-Ruhrthaler (Batiruhr)
Typ:
26.110 BED 15
Baujahr:
1959
Gewicht:
15 t
Leistung:
96 kW / 130 PS
Original-Spurweite:
740 mm
Sonstiges:
 

Aus der Joint-Venture zwischen der Ruhrthaler-Maschinenfabrik und von Batignolles-Châtillon entsteht die Firma Batiruhr (Batignolles-Ruhrthaler), die das Grubenlokomotiven-Geschäft übernimmt.

Die Lok hat einen 6-Zylinder-Dieselmotor (Hispano-Suiza), der Antrieb erfolgt über ein Voith 'Diwabus'-Getriebe (hydraulischer Wandler), wird dann über Stangen auf beide Achsen übertragen. Da dieser Typ Lokomotive meist in Doppeltraktion lief, waren sie mit einer pressluftbetriebenen Vielfachsteuerung ausgerüstet.

Diese Lok war auf der Strecke von der Grube Saulnes-Sud nach Longlaville eingesetzt gewesen. Die Strecke der Minièresbunn nach Saulnes benutzt das Gleisbett dieser Strecke bis zum Pont des Vauziers in Saulnes.

1989 konnte die Lok vom Service des sites et monuments erworben werden und wurde so vor der Verschrottung gerettet. Von diesem Loktyp wurden nur drei Maschinen gebaut, von denen nur ein Exemplar überlebte. Mit Hilfe des Amts für Denkmalpflege konnte die Lokomotive wieder funktionsfähig restauriert werden. In diesem Zuge wurde sie auf 700 mm Spurweite umgespurt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Lok im Jahre 1989 im Tagebau in Saulnes (F). In wenigen Wochen wird sie in Richtung Rodange überführt. (Sammlung Ramon Pelles)

Bati Saulnes b 89-11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Erzzug aus Richtung Saulnes in Longlaville, mit Ziel des Hüttenwerkes der Chiers:

Batiruhr Longlaville

 

FaLang translation system by Faboba
   
© Minieresbunn.lu