Orenstein & Koppel Nr.1

Details

 

Hersteller: Orenstein & Koppel
Modell: 

MB 170 S

Baujahr: 
1979
Gewicht: 
 
Leistung: 
110 kW / 150 PS
Antrieb: 
6-Zylinder-Dieselmotor, Voith "Diwabus"-Getriebe (hydraulischer Wandler)
Original-Spurweite: 

750 mm; umgespurt auf 700 mm

Sonstiges:

Fabriknummer: 26953

Die Lok wurde 1979 an die Bergbau AG Niederrhein, Schachtanalge Walsum geliefert.

Dort verrichtete die Lok ihren Dienst als Platzlok mit der Betriebsnummer 1.

Am 8.12.2011 gelangte die Lok an das Rheinisches Industriebahn Museum e.V. RIM, Köln-Nippes.

Am 25.8.2014 wurde die Lok umgesetzt zur Minièresbunn.

Insgesamt sind zwei dieser Loks gebaut worden. Die zweite Lok wurde 1981 mit der Fabriknummer 26969 an die Bergbau AG Niederrhein, Schachtanalge Walsum geliefert. Hier erhielt sie die Betriebsnummer 2. Auch diese Lok gelangte am 8.12.2011 an das Rheinisches Industriebahn Museum e.V. RIM, Köln-Nippes, wo sie regelmässig ihren Dienst verrichtet.

 

OK FdG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

OK Plan

 

 

 

 

 

Im Zuge eines Tausches zwischen dem RIM Köln und der Minièresbunn, kam die Lok O&K Nr.1 nach Luxemburg und folgende Loks zum RIM in Köln:

 

Deutz Ankunft1Deutz A6M517:

Geliefert an die Bergbau AG Niederrhein, Schachtanlage Walsum, Betriebsnummer 19.

1993: Lok gelangte zum Besucherbergwerk Rabensteiner Stollen, Ilfeld-Netzkater

2010: Lok wurde an einen Schrotthändler aus Nordhausen (Gebr. Aurin) verkauft

2013 (August): Lok wird an die Minièresbunn Doihl verkauft

22.08.2014: Lok wird an den RIM Rheinisches Industriebahnmuseum, Köln überführt

 

 

 

JenbacherJenbacher JW 20:

Seriennummer 2188, Baujahr 1957, 20 PS, 580 mm, Motor No: 19605

Geliefert an: WTK Wolfsegg Traunthaler Kohlen AG, Ampflwang – Schmitzberg/A, Betriebsnummer 6, (Inventarnummer 3728)

199x: Lok wird an Herrn Patrick Reinert verkauft

22.08.2014: Lok wird an den RIM Rheinisches Industriebahnmuseum, Köln überführt

 

 

FaLang translation system by Faboba
   
© Minieresbunn.lu